Vai al contenuto principale Vai alla ricerca

Nachhaltigkeit auf den Inseln

Das Umweltdepartment hat sich der Verwaltung der Brissago-Inseln verschrieben und will die Grundsätze der Nachhaltigkeit verfolgen. 

Es gibt eine Reihe laufender Projekte, die die drei Bereiche der Nachhaltigkeit abdecken, und viele weitere, die in Zukunft hinzukommen werden.

Umwelt

Im botanischen Garten auf der Isola Grande gibt es verschiedene Bildungsaktivitäten, die sich auf die biologische Vielfalt und den Umweltschutz konzentrieren.

Zur Unterstützung der lokalen Fauna gibt es ein "Hotel" für Wildbienen und einen Schildkrötenteich zur Aufzucht der bedrohten einheimischen Art Emys Orbicularis.

Im Februar 2021 wurde die Isola Piccola von invasiven allochthonen Arten befreit, die die einheimische Vegetation bedrohen.
Die Pflege der Inseln schließt den Einsatz von Herbiziden aus, und die Arbeitsgeräte wurden durch elektrische Maschinen ersetzt.

Gesellschaft

Die Brissago-Inseln arbeiten mit dem Associazione Isola dei conigli zusammen, der seit einigen Jahren auf der Isola Piccola tätig ist.
In diesem Zusammenhang wird den Schülern des Istituto delle Scuole Speciali Cantonali des Sopraceneri die Möglichkeit gegeben, konkrete Aktivitäten zur Erhaltung von Naturräumen auf dem Gelände durchzuführen. Sie haben bei der Rodungsaktion im Februar 2021 mit den Staatliche Förster zusammengearbeitet und sorgen für den richtigen Umgang mit invasiven Arten im Jugendstadium.

Es besteht auch eine Zusammenarbeit mit dem Associazione ciechi e ipovedenti della Svizzera italiana Unitas, die es ermöglicht, dank der Entwicklung von Routen, die auf den fünf Sinnen aufbauen und auf die Bedürfnisse eines vielfältigen Publikums, einschließlich Besuchern mit Sehbehinderungen, eingehen, inklusive Führungen anzubieten.

Wirtschaft

Die Aktivitäten auf den Inseln und die im Kiosk zum Verkauf angebotenen Artikel müssen den Kriterien der Umweltverträglichkeit und der ökologischen Nachhaltigkeit entsprechen, wobei Produkte mit Null-Kilometer-Ausstoß und Unternehmen, die ihre Mitarbeiter respektieren (z. B. in Bezug auf Löhne und Gleichstellung), bevorzugt werden.